Programm-Empfehlungen & Hilfestellung

 

Übersicht (Programme für Windows 2000, XP oder höher):

PDF-Betrachter

Textverarbeitung

Antivirus

Packer (ZIP)

Web-Browser

Webbrowser-Hilfe

Letzte Änderung: Nov. 2008.


 

PDF-Viewer & -Editor

Adobe Reader ist ca. 20 MByte groß. Es ist das klassische Programm zum Betrachten von PDF-Dateien. Mit dem "großen Bruder des Readers", dem kostenpflichtigen Programm Adobe Acrobat kann man PDF-Dokumente erstellen und verändern.

Der PDF-Betrachter ist recht klein und dabei braucht das Programm keine Installation, sondern kann sofort loslegen. Besonders schön an der Freeware ist auch die Geschwindigkeit mit der sich so selbst größere PDF-Dateien öffnen lassen.

Mit dem "PDF-XChange Viewer" können Sie schnell und einfach jede Art von PDF-Dokumenten öffnen, lesen und ausdrucken. Mehrseitige Dokumente lassen sich mittels einer Minivorschau schnell durchblättern, mehrere Dateien können mit Hilfe von Tabs gleichzeitig gestartet werden.

So weit, so gut. Was den "PDF-XChange Viewer" aber von ähnlichen Programmen abhebt, ist die Möglichkeit, Kommentare, Notizen und Markierungen am Text direkt am PC vorzunehmen. Anderswo kostet solch eine Funktion richtig Geld. Mit der Screenshot-Funktion können Teile eines Dokuments in andere Anwendungen kopiert werden, die Export-Funktion erlaubt es, das PDF als Ganzes in ein beliebiges Grafikformat zu konvertieren. (Quelle: www.chip.de)


 

Textverarbeitung & Textbetrachtung.

Tolle Open-Source-Textverarbeitung, mit der Sie alle Arten von Textdokumenten erstellen können. Obwohl völlig kostenlos erhältlich, bietet AbiWord nahezu alle wichtigen Funktionen, die man von einer professionellen Textverarbeitung erwartet. Die deutschsprachige Freeware versteht sich neben dem DOC-Format von MS Word mit allen wichtigen Dateiformaten, wie beispielsweise RTF, HTML, TXT. Diese kann das Programm nicht nur lesen, sondern auch wieder speichern.


 

Empfehlung zum Antivirus-Schutz für Windows-PCs

ACHTUNG: Der Betrieb von mehr als ein Antivirus-Programm gleichzeitig, kann zum Versagen des Betriebssystems führen. Gleiches gilt auch bei Firewall-Programmen.

  • www.AVAST.de in der Free-Version zum Testen und höchstens für den Heimgebrauch (nicht gewerblich) einzusetzen, ansonsten sollte die Pro-Version (kostenpflichtig) verwendet werden (besserer preventiver Schutz).

"avast Antivirus" bietet für einen Virenscanner eine ausgezeichnete Spy- und Adware-Erkennungsrate und bietet nette Sonderfunktionen. Vor der Installation müssen Sie frühere Versionen von "avast Antivirus" (oder andere Antivirus-Programme) von Ihrem System entfernen. Um Ihre Virendatenbank aktuell zu halten, werden Sie beim ersten Programmstart gebeten, sich kostenlos zu registrieren. Wer sich nicht direkt registriert, erhält eine Lizenz, die 30 Tage lang gültig ist.

Quelle: http://www.chip.de/downloads/avast-Free-Antivirus_13010163.html

 

  • Avira Antivir Personal Classic [http://www.free-av.de oder www.avira.de]

    Sehr gutes Antivirenpaket, das für den privaten, nicht-kommerziellen Einsatz kostenlos ist. Avira erkennt und entfernt weit über 80.000 Viren. Das Programm stattet Ihren Rechner mit einem effektiven Schutz gegen Viren aus und entfernt ungebetene "Gäste" schnell und zuverlässig.

Tipp: In der o.g. kostenlosen Version ist der Spyware-Schutz nicht sehr effektiv, so dass durch Spyware, Viren (Malware) eingeschleust werden können. In der kostenpflichtigen Version Avira Antivir Premium (kostenpflichtig) ist der Spyware-Schutz sehr effektiv, so dass das Avira Antivir Premium in den Tests ständig die Topwertungen belegt. Mehr Infos auf der Avira Webseite.

ACHTUNG: Ein Antivirus-Programm ist kein Ersatz für regelm. Datensicherung auf einem externen Datenträger z.B. auf eine USB-Festplatte.


Empfehlung eines Programms zur DATENSICHERUNG

 

Das kostenlose "Easeus Todo Backup" erstellt Backups beliebiger Partitionen und stellt Sie auf Wunsch wieder her.

Wer nach einer schnellen und einfach zu bedienenden Backup-Lösung sucht sollte sich "Easeus Todo Backup" auf jeden Fall einmal genauer ansehen. Schade allerdings, dass die Gratis-Version keine differentielle Backups anlegen kann. Hier bieten Alternativ-Tools wie DriveImage XML bessere Ansätze.

Neben der Free-Variante, die nur für den privaten Einsatz gestattet ist, bietet der Hersteller einige kostenpflichtige Editionen von "Easeus Todo Backup" an. In welchen Funktionen sich die Ausgaben unterscheiden, sieht man auf der Hersteller-Homepage. Alternative: DriveImage XML ist ebenfalls Freeware und bietet einen ähnlichen Funktionsumfang wie "Easeus Todo Backup".

Quelle: http://www.chip.de/downloads/Easeus-Todo-Backup_37492160.html


 

Archivieren / Packen (Erstellen und öffnen von komprimierten Archiven)


 

Internet Browser

  • Mozilla-FireFox  [http://www.firefox-browser.de oder www.mozilla.org]

    Nach einer Entscheidung der Mozilla-Entwickler werden die zwei Bestandteile Browser(1) und E-Mail-Client(2) nur noch einzeln weiterentwickelt. Mozilla Firefox hat deshalb nur eine Funktion: Schnell und sicher im Internet surfen - und das gelingt sehr gut.

Mit dem integrierten E-Mail-Client wird dieses Meisterwerk zum Allrounder fürs Internet. Eigenschaften: Schneller Seitenaufbau, ressourcenschonende Eigenschaft, hohe Sicherheit (anti PopUp) und intuitive Oberfläche. 

JAVA Runtime (Browser-Zusatz)

Downloadlink für die aktuellen Java-Runtime-Bibliotheken. Diese werden benötigt, falls mit dem Browser, Java-Anwendungen z.B. A2B Browser genutzt werden. Download: JAVA-Runtime 1.5.0 für Windows 9x, 2K, XP


 

Darstellungsprobleme mit dem Webbrowser (InternetExplorer, Mozilla, Opera, u.s.w.)



Die HTML-Seiten auf www.hcv-ev.de sind erstellt nach den Vorschriften für HTML 4.0 und werden regelmäßig auf Konformität geprüft.

Sollten dennoch Darstellungsprobleme auftreten, führen Sie bitte u.g. Lösungsvorschläge aus.

Lösungsvorschläge


[1]
Um einfache Darstellungsprobleme zu beseitigen reicht ein Klick im Browser auf die Schaltfläche "Neu laden" oder "Aktualisieren". Somit wird die Seite komplett neu angefordert, so dass zwischenzeitlich geänderte Textpassagen aktualisiert werden. Andernfalls zeigt der Browser die Seite welche kürzlich auf ihrem PC zwischengespeichert wurde (im sog. Cache).

[2]
Bei länger andauernden Darstellungsproblemen (übere mehrere Stunden oder Tage) müssen Sie den Cache (Zwischenspeicher) des Webbrowsers löschen. Suchen Sie in den Einstellungen bzw. Optionen Ihres Webbrowsers nach der Funktion zur Löschung des Cache-Speichers. Danach muss der Webbrowser neu gestartet werden. Manche Webbrowser benutzen bis zu 24 Stunden die alten Daten aus dem Cache-Speicher Ihres PC, statt die neuen von der HCV-Seite zu laden.

[3]
Möglicherweise benutzen Sie einen veralteten, inkompatiblen oder unkonventionellen Webbrowser, bitte aktualisieren Sie Ihre Webbrowser-Software. Um den Webbrowser Mozilla-Firefox oder Opera zu downloaden / aktualisieren, klicken Sie bitte hier.

[4] 
Ihr PC könnte von einem Computervirus befallen sein! Weiter oben unter dem Stichwort Antivirus finden Sie eine Antivirus-Empfehlung.

[5]
Aktualisieren Sie Ihr Windows Betriebssystem! Besuchen Sie dazu die Windows-Update Seite.
Öffnen Sie die o.g. Seite mit dem Internet Explorer da sonst die Update-Funktion (z.B. mit Mozilla Firefox) nicht möglich ist.

[6]
Falls obiges nicht hilft, schreiben Sie dem Web-Administrator des HCV eine kurze Em@il und beschreiben Sie das Problem mit Angabe des Betriebssystems und Webbrowsers (Bezeichnung und Versionsnummer z.B. Firefox Version 3.0.3).